Feiertage in Barcelona

Feierlichkeiten und Feiertage können Ihre Pläne stören. An den staatlichen Feiertagen werden in jeder Stadt, Dorf und in der Nachbarschaft Feste gefeiert (normalerweise wegen der örtlichen Heiligenfeste) und das bedeutet, dass wahrscheinlich fast alles außer Hotels und Bars geschlossen hat.

Feste werden auf spanische Art gefeiert und die meisten davon wegen religiöser Tradition und haben einen katholischen Einfluss. Dies wird aber mit eigenen heidnischen Ritualen gemischt, da Spanien nicht länger streng katholisch ist, auch wenn viele Festlichkeiten daran erinnern.

 

Januar

1.  Any Nou (Silvester)

Es ist üblich nach der Party an Silvester heiße Schokolade mit Churros zum Frühstück zu essen. Die spanische Schokolade ist dicker als in anderen Ländern und wird auch mit Schlagsahne serviert. Normalerweise sind Churros dabei. Wenn Sie Schokolade mögen, dann ist dies ein Muss und Sie können sie das ganze Jahr über finden!

5. Cabalgata de los Reyes Magos de Oriente (3 Königsparade)
Jeden 5. Januar laden Melchio, Kasper und Baltasar ihre Kamele, Geschenke und Kohle auf ein Schiff, das Santa Eulalia und legen zur Freude der Kinder und Erwachsenen, die sie zur Parade begleiten, in Barcelona an. Sie begrüßen die drei Heiligen Könige, die während der Nacht Geschenke für die ganze Familie verteilen.
 
Die Tradition verlangt, dass man ein Paar Schuhe auf den Balkon stellt, damit die Könige wissen, wie viel Personen in einem Haus leben. Die Familien sollten dann früh ins Bett gehen, aber vorher müssen sie noch traditionelle Süßigkeiten und Likör für die Könige und ein bisschen Wasser und Futter für die Kamele hinterlassen, um ihnen für die Geschenke zu danken.
 
Sterneköche dekorieren die Festwagen der 3 Köningsparade mit kochkünstlerischen Motiven.
Die Parade kann auf der ganzen Strecke gesehen werden. Die Könige und ihr Gefolge werden alle begrüßen, Süßigkeiten schmeißen und die Briefe der Kinder entgegennehmen, auf denen ihre Wünsche stehen.
 
Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie einen guten Platz bekommen, wenn Sie wollen, dass Ihre Kinder gut sehen können. Die ganze Stadt kommt, um die "Reyes" willkommen zu heißen und einige Leute haben sogar Leitern dabei, um kein Detail zu verpassen! Sie sollten sich die Strecke ein paar Tage zuvor ansehen auf www.bcn.cat.

 Drei Könige Parade
 
 
17. Sant Antoni - Els Tres Tombs
Sant Antoni ist der Schutzheilige der Tiere und im Januar und Februar finden viele Feierlichkeiten im ganzen Land statt.
Es gibt Prozessionen und Tiersegnungen in verschiedenen Regionen run um die Stadt. Die größte ist im Ort von Sant Andreu und die zweitgrößte in Eixample. Eine interessante Mischung aus Tieren - Katzen, Hunde, Esel und Maultiere - werden der Reihe nach am Ronde Sant Pau in Eixample gesegnet.
 
20.-22. Pelegrí de Tossa (in Tossa de Mar)
Nach dieser traditionelle Pilgerwanderung findet ein tossendes Fest statt.
 
 

Februar  

2. La Candelera

12. Santa Eulalia
Santa Eulàlia, der Tag der Patronin Barcelonas ist eine traditionelle Winterfeierlichkeit und es findet eine Preisverleihungn der Ciutat de Barcelona Prizes für Kunst und Wissenschaft statt.

Karneval und Carnestoltes (Die Woche vor Aschermittwoch)
Karneval und Carnestoltes kommt von der lateinischen Bedeutung "Verabschiedung des Fleisches", welche sich auf die 40 Tage Cuaresma (Fastenzeit) bezieht, in welcher die Christen, im speziellen die Römisch-Katholischen kein Fleisch aßen. Die farbige Kleidung  wurde durch schwarze ersetzt, Feste, Heiraten, usw wurde verboten.
Bevor Cuaresma die Tage des Fasten mit sich brachte, wurde das wilde Benehemen als Notwendigkeit angesehen und somit wurde es die Faschingszeit genannt. Heute finden die Faschingsgfeiern während der Woche vor miercoles de Ceniza (Aschermittwoch) statt.
Dieses Treiben gab der Figur des Carnestoltes, dem König des Karnevals, seinen Namen. Er lädt alle eine, bei der Verrücktheit dieser Zeit mitzumachen, die am Ende de Faschings wegen schlechten Benehmens verbrannt wird.
Diese Zeit spiegel sich auch in der Küche wieder. Der Fasching beginnt mit Dijous Gras (Unsinniger Donnerstag), welcher immer noch im Großteil Kataloniens gefeiert wird. Traditionel essen die Leute Butifarra d´ou (Eierwurst), Omlette und Coca de Llardons (Schweinefleich mit Coca).
An Karneval in Barcelona muss man verkleidet auf die Stragen gehen und in der Rua (Faschingsumzug) tanzen. Normalerweise findet in jedem Dorf einer statt, aber auch Schulen organisieren kleinere, damit die Kinder mit ihren Mitschülern Spass haben können.
Einer der spektakulärsten in Barcelona ist der Rua del Carnaval de Sants, wo tausende von Menschen kommen, um ihn zu sehen. Aber der größte und berühmteste ist der Carnaval de Sitges, der unwahrscheinlich überlaufen ist; wenn Sie die besten Maskierungen sehen und die Karnevalsstimmung genießen wollen, dann ist Sitges der richtige Ort für Sie!
Am Samstagnachmittag erreichen die Feierlichkeiten in der Gran Rua de Carnaval ihren Höhepunkt. Es findet ein rießiger Umzug mit geschmückten Wägen, Karnevalvereinen und Konfettiregen statt.
Alle Guten Dinge haben ihr Ende. Deshalb wird am Mittwoch die Feier mit einer Beerdigung beendet. Der König des Karnevals ist letztendlich gestorben und hat den Fasching mit ihm genommen. Ein Trauerzug findet statt, an dem die schwarz gekleideten Witwen und das Gefolge teilnimmt

 

März

3. Sant Medir
Die Feier der Saint Medir (in Gracia) ist ähnlich dem Els Tres Tombs, wo Pferde Kutschen ziehen und die wegen des Süßigkeitenregens bekannt ist, die in die Menge geschmießen werden.

8.  Dia de la Dona (Tag der Frauen)

Semana Santa (Karwoche)
Die Karwoche wird mir religiösen Prozessionen und lokalen Traditionen gefeiert. Einige besondere in Katalonien sind:
La Dansa de la Mort (Todestanz) de Vergés
La Passió d'Olesa (in Olesa de Montserrat)
La Passió d'Esparreguera
 
 

April Oster FCB schokoladen schuh

Dilluns de Pascua (Ostermontag)
Nach der Tradition muss am Montag der Pate dem Patenkind La Mona bringen. La Mona war ursprünglich ein runder Kuchen mit gekochten Eiern in dem Mitte. Aber er wurde zu einem aufwendigen Schokoladenkuchen mit großartigen Schokoladenkreationen und Figuren, das ihn zu einer Köstlichkeit für Kinder macht. Konditoreien machen jedes Jahr einen Wettkampf daraus, wer in seiner Vitrine die originellste und schönste Kreation hat und es ist eine Freude sie anzusehen.

20. Dia de la Terra ( Tag der Erde)

23. Diada de Sant Jordi – Dia del Llibre
An diesem Tag wird Sant Jordi, der Patron Kataloniens, gefeiert. Der Legende nach hat ein Drache ein Dorf in Angst versetzt, weil er die jungen Mädchen aufgefressen hat. Die Mädchen wurden ausgewählt und eines Tages war die Prinzessin das nächste Opfer. Ein tapferer Ritter hat die Prinzessin aus den Klauen des Drachen gerettet und als er das Monster tötete wuchsen rote Rosen aus seinem Blut.

Als Symbol dafür, schenken die Männer ihren Liebsten rote Rosen. Als Gegenleistung bekommen diese Bücher geschenkt. Heute werden alle Arten an Rosen verkauft, blaue, gelbe, pinke, ...Traditionelle sant jordi - bücher vs rosen
 
Diese Festlichkeit ist in Katalonien eines der wichtigsten kulturellen Ereignisse des Jahres, auch bekannt als Festa del Libre (Buch Festival). Händler sind entlang der Rambla und am Paseo de Gracia zu finden. Andere verkaufen Blumen von Eckbuden aus. Studenten profitieren auch, da sie Rosen verkaufen, um Geld für ihre nächsten Studienfahrten zu sammeln. In Schulen wird traditionell die Geschichte des Sant Jordi aufgeführt.
Bestsellerautoren kommen in die Stadt, um Autogramme zu geben, TV und Radiosender senden live vom Plaza Catalunya und die Leute stürzen sich in die Menge, um das Buch zu finden, das sie haben wollen und um die Atmosphäre des Tages zu genießen.
 
Semana Medieval de Sant Jordi (In Montblanc)
MontBlanc, das Dorf, dass der Drache in Schrecken versetzte, feiert das Semana Medieval de Sant Jordi. Es ist eine Woche voller Spiele, Tanz und traditionellen mittelalterlicher Musik, um den Sieg Sant Jordis zu feiern.
 
 

Mai

Feria de Abril
Von den Einwanderer aus Andalusien eingeführt, die in Katalonien leben, ist dies die beste Gelegenheit, wenn Sie das typisch spanische Klischee erleben wollen, von Tapas, Wein, Flamenco und Sevillanas. Sie können auch die Teilnehmer in farbenfrohen Kleidern bestaunen.
 
18. Dia dels Museus ( Internationaler Tag der Museen)
Der internationale Tag der Museen bringt die Kunst- und die Kulturszene Barcelonas jedem näher indem man freien Eintritt in den meisten Museen hat. Außerdem finden kulturelle Events statt. Die Museen haben bis spät in die Nacht offen. Dies kann man sehr gut machen, bevor man ausgeht! Aber seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie vor den beliebtesten Museen in einer langen Schlange warten müssen: Picasso und La Pedrera sind zwei der Highlights des Tages.
 
11-12. Fronleichnam:

La Patum de Berga (Erklärtes Meisterwerk des Oral and Intangible Heritage of Humanity by UNESCO 1983)
Es wir während Fronleichnam in der Umgebung von Berguedá, im Norden Kataloniens gefeiert und La Patrum ist eines der berühmtesten Feste Kataloniens.
Während der drei Tage tanzen rießige Figuren von Riesen, mythologischen Kreaturen und Zwergen in einer Prozession die Straße entlang und zeigen Feuershows und Feuerwerke. Dies wird von Musik der Tava (Trommel) mit lebendigem Rythmus untermalt, während die Leute dem Spektakel folgen, ausgestattet mit roten Hüten, um sich for dem Feuer zu schützen.
 
SitgesMusik und umzüge in figuren
Feiert Fronleichnam indem die Straßen mit Blumen geschmückt werden und es findet eine große Prozession statt.
 
Dritte Woche im Mai:  Fires I Festes de la Santa Creu (in Figueres)
Prozessionen und Musik in Figueres
  
 

Juni

Festa de la Musica
Am internationalen Tag der Musik, holt Barcelona die Musiker auf die Straße indem sie viele Konzerte und andere Musikevents rund um die ganze Stadt organisiert. Auch in den "Tempeln" der Musik, wie El Liceu (Das Operntheater) und El Palau de la Musica werden den ganzen Tag Konzerte und Events stattfinden.

Corpus - L'Ou Com Balla
El Corpus ist ein katholisches Fest mit Prozessionen, Glockenschlägen, usw. Die in Sitges, Barcelona und Tarragona sind die beliebtesten in Katalonien.

In Barcelona und Tarragona finden Sie die berühmte "Ou com balla!, das tanzende Ei auf dem Brunnen, der im Innenhof der Kathedrale steht. Der anderen Plätze, wo Sie das ou com balla in Barcelona sehen können, sind: El poble Espanyol, el Museu Frederic Mares(plaza Sant Lu),  la parroquia de Santa Anna (Rivadeneyra, 3), la Casa de l'Ardiaca (Santa Llúcia, 1), el Ateneu Barcelonés (Canuda, 6), la parroquia de la Puríssima Concepció (Aragó, 299) und la Reial Acadèmia de Bones Lletres (Bisbe Caçador, 3).
 
23.  Revetlla de Sant Joan
Diese Feierlichkeit hat heidnischen Ursprung und es ist die normalerweise das Fest der Sonnenwende und der längsten Nacht des Jahres. Die Nacht der Hexen, des Magischen und des Feuers wird in Katalonien auf besondere Art gefeiert. Große Feuer werden auf den Plätzen jeder Stadt entzunden und die Leute bringen Möbel und andere alte Sachen, die Sie in dieser Nacht verbrennen wollen.
 
Auch die Feuerwerke sind sehr wichtig in dieser Nacht. Katalanen haben haufenweise Tüten voll Feuerwerke für Kinder und Erwachsene. Diese werden die ganze Nacht lang abgschossen. Für all diejenigen, die dies nicht mögen, empfehlen wir Oropax zu verwenden und die Fenster geschlossen zu halten.
 
Wie immer schließt sich auch die Gastronomie dieser Tradition an. Nach dem Essen ist es obligatorisch mit Cava anzustoßen und das traditionelle Coa de pinions, Coca de Llardons und Coca de Crema zu essen.
 
Viele Leute kommen zum Strand, um dort ein Piknik mit Freunden zu machen. Sie essen, drinken, machen Musik und schießen die Feuerwerke ab, um die Nacht bis zum Ende zu genießen (oder bis der Reinigungsdienst kommt).
Für weitere Informationen, Rezepte und wenn Sie wissen wollen. wo man hingeht, sehen sich sich das an http://www.bcn.cat/santjoan/de/welcome.html
 
24. Revetlla de Sant PereSant Joan Nacht- beachparty
Der Schutzpatron der Fischer. Dieses Fest ist die Fortsetzung des Sant Joan Festes, aber in diesem Fall mit mehr Feuerwerken und Coca de Sant Pere
 
29. Jährliches Festival in Tossa de Mar
 
Letzte  Woche im Juni Els Raiers (in Sort)
Frstival der Rafter in Sort.
 
 

Juli

10. Sant Cristòfol
Besonderes Fest in Olot mit traditionellen Tänzen und Prozessionen.
 
16 Mare de deu del Carme
Die Mare de Deu del Carme ist die Patronin vieler Küstendörfer und wird mit Schiffsprozessionen gefeiert, wo alle Schiffe der Dörfer zusammen auf dem Meer fahren.
 
Am ersten Sonntag findet das jährliche Fest des Puigcerdà.

Dritte Woche im Juli  Fest de Santa Cristina (in Lloret de Mar) und jährliches Fest des Palafrugell

25. Fest des Sant Jaume
(in Portbou)

26.  Fest des Blanes
Blanes feiert seine berühmten Feuerwerke während der ganzen Woche mit spektakulären Darbietungen von Teams weltweit.
 
 

August

August ist gewöhnlich der Monat, indem die meisten Spanier in den Urlaub fahren. Dies bedeutet, dass die großen Städte fast ausgestorben sind und viele kleinere Geschäfte und Restaurants geschlossen haben, da die Besitzer in den Urlaub gefahren sind. Der Vorteil daran ist, dass Sie die Stadt ganz entspannt besuchen können und die meisten Parkplätzte in Barcelona kostenlos sind!
Auf der anderen Seite kann es schwer werden im August ein Hotel an der Küste zu finden, wenn Sie dies nicht schon im Voraus gebucht haben. Denn neben den vielen ausländischen Touristen, machen auch die Spanier in dieser Zeit Urlaub.
 
15.  Mare de deu d’Agost (Feiertag in ganz Spanien)
Gracia geschmückte straßen
15. bis  21.  Festa major de Gràcia
Im August finden in der Umgebung der Stadt das "Fiesta Mayor" statt. Das in Gràcia ist das berühmteste von ihnen. Die Einwohner arbeiten das ganze Jahr über an den Dekorationen der Straßen und haben wunderbare Kreationen. Die beste wird von Barcelonas Rathaus ausgezeichnet.
In der ganzen Umgebung finden viele Aktivitäten, Konzerte, Shows während der ganzen Woche auf jeden der kleinen Plätze statt. Es kommen tausende Leute, die in diesen Tagen kaum schalfen werden.
http://www.festamajordegracia.cat/

Erste Woche im August - jährliches Fest von Sant Feliu de Guixols

10-12. jährliches Fest von Castello d´Empuries

15. Fest von La Bisbal und Palafrugell

19. Fest von Sant Magí
(in Tarragona)

Letzte Woche im August   Festa Major de Sitges (Sant Bartolomeu).
 
 

September

11. Diada de Catalunya 
Der katalanische staatliche Feiertag erinnert an die Unterdrückung durch Spanien und Frankreich. Während dieser Tage finden zahlreiche kulturelle und Sportveranstaltungen statt.

24. La Mercè - Festes de La Mercè
Die Fiesta de La Mercè ehrt die Schutzheilige der Stadt Barcelona, die Jungfrau der Barmherzigkeit. Die Stadt Barcelona bietet dann viele katalanisch beliebte Kultur und Mythologie: die Castellers, die Dieables mit ihren feuerspeienden Drachen, die Gegants- und Capgrossosparaden, Straßenmärkte, Tanz und traditionelle katalanische Fanfare.
Wie eine letzte Explosion vor dem Herbst ist  La Mercè das Fest der Feste. Es finden innerhalb weniger Tage hunderte von Veranstaltungen statt. Alleine letztes Jahr waren es mehr als 382 Events aller Art, die überall in der Stadt stattfanden.
 
Barcelonas Musikaktionen: um neue Sounds zu entdecken
Barcelonas Straßenkunst: mit Künstlern, die unter Einbeziehung des Publikums ihre Stücke aufführen
Das Fest der Tradition: Menschentürme, capgrossos (Zwerge mit großen Köpfen), Riesen und eine ganze Horde von festlich geschückten Tieren, begleitet von Gästen der mediterranen Länder.
Das Fest des Himmels: Kunststücke von Jets, Baloons und Seegelflugzeuge.
Das Fest des Feuers: alle Arten von Funken, von dem Feuerwerk mit Musik, bishin zu dem Correfoc (wörtlich übersetzt: Feuerlauf)
Die Liste ist lang und hat mehr als 500 Veranstaltungen, die jedem etwas bieten. La Mercè ist das Fest der tausend Gesichter.
 
Von besonderem Interesse ist das "Correfoc" (feuerspeiende Drachen aus ganz Katalonien) und das Feuerwerk mit Musik (Feuerwerk unterlegt mit klassischer Musik neben des Montjuic Brunnens).
 
29. Festa Major de la Barceloneta
Das Fest des Stadtteils Barceloneta bietet Straßendekoration, Tänze, Gesang des beliebten Liedes von Barceloneta und die spektakuläre Tradition des Canó de la Barceloneta. Der Canyom kommt am 29. um 9 Uhr auf die Straße, um mit seinen Schüssen den Anfang des Festes zu verkünden.

Fest in der ersten Woche in Cadaques und l´Escala

8. religiöse Feierlichkeiten in Cadaques, Prozession der Riesen (in Solson) und das Fest der Sort und Esterri d´Aneu.

23. Festa de Santa Tecla
(in Tarragona)
Paraden der Riesen, Capgrossos und Castellers (menschliche Castlers) 
 
24.  Annual festival of Besalu
 
 

Oktober

7.  Festes del Roser

8. jährliche Messe in Viella

In der letzte Woche im Oktober findet die Feste Sant Narcìs (in Girona) und die Feste de Sant Martirià (in Banyoles) statt. 
 

November

1. Tot Sants – La Castanyada
Dies ist eines der ältesten Feste der Welt. Der Brauch um den Tod anzubeten war einmal ein heidnischer und keltischer Brauch. Am ersten gehen die Menschen auf den Friedhof, um den Liebsten, die nicht mehr unter uns sind,  Blumen zu bringen. Man glaubt, dass der, der als letztes gestorben ist, an Mittag diesen Tages kommt, um die Familie zu besuchen.

Nach der katalanischen Tradition isst man während dieser Tage typische gebrannte Maroni, moniatos (Süßkaroffel) und Panellets, eine besondere Süßigkeit, die aus Kokusnuss, Mandeln, usw. Dies alles wird mit süßem Wein Moscatell getrunken.
In dieser Zeit werden Sie auf den Straßen die echten Castaneras finden. Dies sind warm angezogene Frauen, die heiße Kastanien und Maroni verkaufen, an die die einen heißen "Snack" in den kalten Tagen haben wollen. 
 
1.  Sant Emengol in La Seu d’Urgell
 
 

Dezember

8. Santa Llucia

La Fira de Santa Llucia
Die Weihnachtsmärkte, die Fira de Santa Llucia genannt werden, sind rund um die Stadt zu finden. Hier werden traditionelle Dekorationen und Produkte für die Jahreszeit verkauft: Die Pessebre Figuren mit den berühmten caganer, el Tió, Weihnachtsbaum und anderen Dekorationsartikel. die berühmtesten sind diejenigen rund um die Kathedrale und der Sagrada Familia.
Der Weihnachtsmarkt ist von 28. November bis zum 23. Dezember geöffnetWeihnachtsmarkt- caganer
 
18. jährliches Fest des Cadaqués

25. Nadal (Weihnachten)
Die Weihnachtsfeierlichkeiten fangen in Katalonien mit dem Weihnachtsessen an. Bei diesem Essen kommt die ganze Familie zusammen und es gibt das typische Essen: Gambas, Escudella (Weihnachtsstollen), gebratene Ente und Huhn und danach Turrones, Neules und Polvorones als Dessert. Zusammen mit Wein und natürlich Cava.
Natürlich finden Sie traditionell in jedem Haus die "Pessebre" (Krippe) mit den typisch katalanischen Figuren. El caganer, ein kleiner Junge, der in der Krippe versteckt wird und für die Fruchbarkeit steht. Heutzutage kann man auf dem Weihnachtsmarkt die berühmtesten Leute des Jahres finden, wie Fußballspieler, Politiker und andere Berühmtheiten. Aber natürlich auch den Weihnachtsbaum.
Nach, oder vor dem Essen kommt der Tio de Nadal. Warten Sie nicht auf den Weihnachtsmann, da die Spanier das Fest mit den Reyes Magos de Oriente (siehe 5. Januar) feiert. El tió de Nadal, der Weihnachtsbaumstamm ist eine echte Tradition. In den Wochen vor Weihnachten wird er gut umsorgt, bis er dann an Weihnachten von jedem Familienmitglied mit Stöcken gschlagen wird. Dabei wird ein typisches Lied gesungen. Danach ist es an der Zeit unter die Decke zu schauen, mit der er zugedeckt worden ist, um zu sehen, was der Tió an Geschenken gebracht hat! Tradittionell sind es Turron und Süßigkeiten, aber mittlerweile gibt es alle Arten an Geschenken.
 
26. Sant Esteve
An katalanischen Feiertagen gibt es überlicherweise immer eín Familienessen.
 
31. Cap d’Any (Silvester)
Die Tradition verlangt es, dass man an Silvester zu jedem Glockenschlag eine Traube isst. Die meisten Leute verfolgen das mit ihrer Familie im Fernsehen. Aber die, die das live sehen wollen, können auf den Torre Agbar in Barcelona gehen, wo ein modernes Lichtspektakel die Zeit anzeigt, um das neue Jahr willkommen zu heißen.